Amber Computing Logo Amber Computing Logo Amber Computing
EDV-Service ~ Fernwartung ~ Internetservice ~ Computer

Amber Computing EDV-Service

QR-Code Erstellung:QR Code für Amber Computing

Der Name QR Code steht für Quick-Response Code, also für „schnelle Antwort“. Der QR-Code besteht aus einer Anzahl von hellen und dunklen Punkten, die in einer zweidimensionalen Matrix angeordnet sind. Für idealen Kontrast und Standardkonformität sind das schwarze und weiße Punkte. Die Punkte können aber auch andersfarbig sein (z.B. Dunkelblau und Gelb). Die Farben müssen nur einen genügend großen und möglichst gleichmäßigen Kontrast aufweisen, so dass der fertige QR Code noch lesbar bleibt.

QR-Codes wurden im Jahre 1994 für die Logistik des Automobilkonzerns Toyota entwickelt, erfreuen sich aber im Zeitalter von Smartphones mit integrierten Digitalkameras immer größerer Beliebtheit. QR Code Reader gibt es mittlerweile für Android, iOS, Windows und viele andere Betriebssysteme. Daher können diese Barcodes von immer mehr Menschen überall auf der Welt einfach gelesen werden. QR Codes können weltweit lizenzgebührenfrei verwendet werden.

Obwohl QR Codes beliebige Buchstaben und Zeichen enthalten können ist es, wie in den meisten Fällen in der Informationstechnologie, am besten wenn man auf Umlaute und andere nicht englische Sonderzeichen verzichtet, da die Darstellung nationaler Sonderzeichen leider immer noch ein Problem in der IT-Technologie darstellt. Maximal können 4296 alphanumerische Zeichen in einem zweidimensionalen QR Code kodiert werden.

Es ist z.B. möglich, eine Telefonnummer oder eine Computer-URL in einem solchen QR Code zu codieren. Mit der passenden Software kann man dann durch einfaches und schnelles Scannen des QR Codes zurückrufen oder auf die codierte Internetseite surfen. Das ermöglicht eine wirklich schnelle Antwort (Quick Response) auf Werbebotschaften, auf Flyer, auf Werbeplakaten und vieles andere mehr.

QR Code für Amber Computing In Japan, dem Herkunftsland der QR Codes, ist es nichts Ungewöhnliches einen QR Code auf einer Werbetafel zu sehen. Das Foto rechts wurde im Jahr 2009 in Shibuya aufgenommen, einem der 23 Stadtbezirke Tokios.

Auch in gedruckten Werbekatalogen können 2D QR Codes hilfreich sein. Ein kurzes Scannen des QR Codes mit dem Handy und der Kunde landet in Ihrem Internetshop und kann sich über die angebotene Ware weiter informieren und gleich bestellen. QR – Quick Response – Schnelle Antwort. Einfach genial.

Ein weiteres Anwendungsgebiet von QR-Codes sind Visitenkarten. Versehen Sie die meist ungenutzte Rückseite Ihrer Visitenkarte mit einem QR Code, der eine vCard (Visitenkartendatei, VCF-Datei) enthält. Mit einem guten QR Code Scannerprogramm kann dann der gesamte Inhalt der Visitenkarte mehr oder weniger komplett digital übernommen werden. Also kein langwieriges und fehleranfälliges Abtippen der Visitenkartendaten mehr, nur noch das schnelle Scannen des QR Codes und Ihre Kontaktdaten landen im Computer Ihres potentiellen Neukunden. Ganz ohne aufwendige Technik, Visitenkarten-CDs oder ähnliche Dinge. Alles, was Sie benötigen ist ein wenig freier Platz auf Ihrer Visitenkarte, Ihrem neuen Flyer oder Ihrem neuen Werbeschild und Ihre Kontaktdaten landen auf dem Computer Ihres neuen Kunden oder Geschäftspartners.

Unsere Telefonnummer mit rotem Telefon-SymbolZu PR-Zwecken kann man einen QR Code auch mit Ihrem Firmenlogo versehen. Vom technischen Standpunkt ist das aber eine Verschlechterung des QR Codes, da absichtlich „Fehler“ (also das Logo) in den Code eingebaut werden. Daher empfiehlt sich das Einarbeiten von Logos in QR Codes nur für einfache, kurze QR Codes mit großer Fehlertoleranz und wenn es Ihnen insbesondere auf das Herüberbringen Ihrer Corporate Identity ankommt.

Wir können in Ihrem Auftrag Ihren persönlichen QR-Code speziell für Sie erstellen, gegen ein geringes Entgelt. Für größere Operationen können wir auch ein PHP-Programm für Sie in Ihrem Intranet einrichten. Mit diesem Programm können Sie dann Ihre eigenen QR Codes in beliebiger Zahl erstellen und ausdrucken. Rufen Sie uns einfach an oder besser: schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Wünschen. Sie erhalten dann von uns ein Angebot für Ihre QR Code Lösung, selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich für Sie.

Eine weitere Möglichkeit, QR Codes zu verwenden, sind sogenannte „dynamische“ QR Codes. Ein dynamischer QR Code zeigt auf eine Internetadresse (URL), die dann dynamisch auf eine zweite, andere URL verweist. So können Sie denselben QR Code mit immer unterschiedlichen Inhalten verwenden. Der einmal gedruckte QR Code kann also für immer neue Zwecke wiederverwendet werden. Der aufwendige und teure Neudruck von Prospekten und Werbeflyern entfällt also bei kleineren Änderungen Ihres Informationsmaterials. Sie zeigen nicht nur, dass Sie sich an der Spitze des digitalen Informationszeitalters befinden - Sie sparen dabei sogar noch bares Geld.

Auf Ihren Wunsch können wir selbstverständlich auch andere, herkömmliche, eindimensionale Barcodes für Sie erstellen. Fragen Sie einfach nach.

Hier ein Barcode mit der vCard unseres Unternehmens. Mit einem guten QR Code Scanner sollten Sie diese Visitenkarte einfach und schnell in Ihr Adressbuch übernehmen können. Wenn Sie einen PC benutzen sollten Sie allerdings einfach auf den QR Code klicken. Ist der PC richtig konfiguriert, so sollte die dahinterliegende vCard Datei in Ihr Outlook (oder allgemein in Ihr Adressbuch) übernommen werden. Das ist zurzeit noch der einzige Nachteil der QR Code Technologie – der Empfänger muss ein entsprechendes Programm verwenden und dieses Programm muss korrekt eingerichtet sein. Aber man vergibt sich nichts durch den Einbau von QR Codes – wenn der Kunde die Technologie nicht verwendet, dann bleibt halt alles beim Alten: man muss die Daten schlicht, wie bisher auch, manuell eingeben. Bei so geringen Kosten zwischen 11,90 EUR bis 59,50 EUR (inkl. 19% MwSt.) für einen QR Barcode für Ihre Drucksachen kann man das sicher leicht verschmerzen…